AFZ goes AAC 2013 – Abreisetag

Siegerehrung & Rückreisetag: Die Karawane zieht wieder nach Norden

Morgens regnet es immer noch, das Frühstück beginnt spät und hat gegen Ende ein unerwartetes Opfer: die Girasse, Rolands Lieblingstasse in der Ferienwohnung, kriegt ein Messerattentat beim Tellerabräumen ab: Nataschas Messer verlässt auf Flugbahn den Teller und schlägt genau mit den Stiel in die Tasse ein.

Zunächst sieht es nach gut gegangen aus, aber kurze Zeit später ist Rolands letzter Kaffee unter der Tasse in der Tischdecke. Wir kriegen aber auch jedes Jahr was kaputt in den Wohnungen von Herrn Lang…

Bis zur Siegerehrung nutz ich die Zeit für einen kurzen Shoppingbummel im Baumarkt (ja ja, Männer gehen einkaufen), aber ich brauch eh eine neue Flex und wenn die schon 10 Euro billiger ist als daheim….

Bei der Siegerehrung geht es gewohnt stimmungsvoll zu, geehrt werden ja nicht nur die Sieger, sondern auch alle weiblichen Helfer, die Crew vom Restaurant.

Die Sieger sowie alle Tagesaufgaben und viele Bilder kann man übrigens über die Homepage des FSV Feldkirchen www.lokf.at anschauen, für weitere Bilder empfiehlt sich auch der Flickr Account von Roland (über seine Flüge verlinkt).

Roland hat einen guten Platz im Mittelfeld, Preis gibt es auch hier, einen Restaurantgutschein fürs Fly In…Ein Bild gibt’s leider nicht, denn er huscht so schnell durchs Bild das ich euch seinen wenig attraktiven Hinterkopf ersparen will.

Und da wäre dann noch…

Samstag 1 dp…der Gewinner des Pink Kuh (Außenlande-) Wettbewerbs, dies Jahr in Personalunion mit der Gewinnerin der Damenwertung: Ute räumt neben einer Jaques-LeMans Uhr auch eine große Pink-Kuh-Marzipan-Torte ab. Garantiert ungesund, aber lecker!!!

Nach der Siegerehrung lichten sich die Reihen schnell und ein ums andere Gespann rollt vom Hof. Ich setz mich noch ins Fly In, schreib diese Zeilen und ess noch zu Mittag.

Gleich hock ich mich ins Auto und zockel los, auf eine Ereignislose Heimfahrt hoffend….

Ich schließe den Blog AFZ goes AAC, wir hören wieder aus Klix ( so Gott und der Webmaster will).

(Red: Will er!!! :-))

Dieser Beitrag wurde unter AAC 2013, Sport / Wettbewerbe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.