Mit Volldampf voraus…

…fuhr heut nur das Rhönzügle von Mellrichstadt nach Fladungen.

Der Rest des Tages war folgendermaßen einzudampfen: Warm, Seitenwind quer zur Bahn mit 35 – 40 km/h, Thermik im Schnellverfahren von zerrissen bis überentwickelt…

Von den Bobergern hat erst gar keiner aufgebaut, Hanno von den Neustädtern hat seine ASH 26 E aufgebaut, ist bei dem Seitenwind halbwegs sauber gestartet, hat am Wetter gefühlt, ist nach 30 Min. wieder gelandet und hat abgebaut.

Nun ja, irgendwie ist das mit dem Wetter dies Jahr voll verkorkst.

Dann eben Eisenbahn fotografieren.Gabi & Thomas waren in Kissingen auf dem Flugplatz eine erstandene Rentnerschiene für den DG 100 Anhänger abholen- auch dort wegen Starkwind kein Flugbetrieb. Aber Uhl Sen. getroffen- sein Verein macht dort Fliegerlager….

Und abends Treff mit den Antersbergern (die in Mellrichstadt -na ja- zum fliegen – sind) im Hotel Haus am Park direkt nebenan unserer Ferienwohungen.

Bei Scheuffele und dem einen oder anderen Bierchen einen Hochsommertag ausklingen lassen -mit der Hoffnung dass es morgen mal Wetter hat….

Dieser Beitrag wurde unter Neustadt 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.