Blog 4. Tag

Das AFZ (mit Beteiligung des AeC Bad Neustadt) erkundet alternative Routen tief durch die Bleiberge zu kommen!

Und wenn auch so manch ein Spezialist unter dem Grat am Oswaldiberg vorbei ins Gailtal geschlichen ist, das AFZ kommt noch weiter runter.

Wir haben die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und das Bergwerk in Bleiberg besichtigt, dabei war die Aussicht trocken und warm leider eine Fehlannahme. Denn unter Tage herrscht mit 98 % relativer Luftfeuchte, jede Menge Tropfen vom Stollenkamm und 8 Grad dann doch eher noch schlechteres „Wetter“ als grad über Tage.

Beate hat aber nach der Mystica Tour tapfer und frierend noch die vier Stunden unter Tage mit vollgemacht und auch noch die Bergwerkstour „Terra Montana“ mitgemacht. Respekt!

Und mal auf einem Gitterrost zu stehen, unter dem der Schacht nochmal weitere 250 m unter Tage geht (zusätzlich zu den 50 m die wir schon waren)

heh, das ist ein echt unfairer Vorteil für tiefe Endanflüge in den Bleibergen…

El Presidente rechnet schon !!!!

Und eingedenk dass die Bleiberge von 1300 km (!) Stollen durchzogen sind werden wir alle künftig diesen bewaldeten Höhenzug im Schatten des Dobratsch mit ganz neuen Augen sehen!

Den Tag ausklingen lassen haben wir mit Grillen im Vorzelt beim Team Beate & Markus, das Wetter gab auch den richtigen Rahmen für den Jagertee (auf Intuition unserer Natascha).

Dank auch an Markus für den fiesesten Job – am Grill und damit eher im Regen.

Dieser Beitrag wurde unter AAC 2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.