Blog 5. Tag

Kommunikation ist alles…

oder: der Bus nach Tarvis wurde von allen doch noch erreicht.

Was war passiert ? Nun ja, als Treffpunkt für den angemieteten Reisebus nach Tarvisio in Italien war der P+R Parkplatz in Feldkirchen ausgemacht.

Das Problem: aufgrund EU Verkehrsförderung oder warum auch immer hat Feldkirchen

z w e i P+R Parkplätze am Bahnhof….

Nun gut, wie Karel richtigerweise bei der -leicht verspäteten- Abfahrt nach Ankunft aller Teilnehmer bermerkte: Der eine findet die Grenze zum Luftraum Zeltweg nicht, der andere den Bus….

Martin hat es 50:50 auf sich genommen, die anderen 50 % ging gegen eine Meute hier nicht näher benannter Wettbewerbspiloten nebst Helfern…

Die Koordinaten des Lokals hat Martin aber im Bus dann vorsichtshalber auch in Längen- und Breitengrad ausgegeben….

…erste station in Tarvis: der Markt. Dies muss man sich -wie hier visualisiert- als recht großen komplett geschlossenen Gebäudekomplex vorstellen, der geeignet ist, größere Mengen Geld für Bekleidung in unzähligen kleinen Shops zu lassen…

…oder sich aber in der Insel der Ruhe genau in der Mitte die Zeit mit einem guten Tropfen zu vertreiben (-:

Das Martin Huber beim verlassen des Marktes von div. Shop Betreibern per Handschlag begrüßt /verabschiedet wird hat einigen zu denken gegeben (-:

Der Kommentar: „I geh noch amal zuruck und hol mir mei Provision“, wurde aber nicht so ganz ernst genommen!?!?

Der eine oder andere hat aber auf jeden Fall etwas neues, sehr schickes zum Anziehen erworben; oder sich in den benachbarten Geschäften mit Käse, Wurst oder geistigen Getränken eingedeckt.

Die gab es für alle dann später im Lokal, dass uns mit italienischen Köstlichkeiten auf´s beste bewirtet hat.

Dank nochmal an Natascha für die Idee, sowas nochmal zu machen,

und natürlich Martin fürs organisieren.

Dieser Beitrag wurde unter AAC 2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.